Next Generation, Schöpfung, Rhine Cleanup

Eigentlich ist das Thema alt. Das erste Buch der Bibel (Genesis) erzählt die Geschichte schon. Gott schuf die Welt und vertraute sie den Menschen an. Diese vermehrten sich, nutzen alles, was es so an Ressourcen gab, und es ging schief. Gott sieht, dass Bosheit und Verantwortungslosigkeit sich immer mehr ausbreiten und er bereut schon, dass er die Menschen überhaupt geschaffen hat. Dann kommt eine große Flut und vernichtet alles.

Viele tausend Jahre später weiß die junge Generation ziemlich genau, was Verantwortung für die Schöpfung bedeutet; – die junge Generation der Kirche und der Klöster auch. Und deswegen machen auch wir beim Rhine Cleanup mit.

Beim diesjährigen “DreckWegTag” am 11. September haben wieder das Noviziat und noch mehr Mitschwestern Müll gesammelt. Beeindruckend, wie viele Zigaretten sich auf einem kleinen Abschnitt Rheinufer finden, und wie schnell so ein Müllsack voll wird. Aber immerhin haben sie festgestellt, dass sie dieses Jahr weniger Müll auf derselben Strecke eingesammelt haben als letztes Jahr. Vielleicht hat die Aktion schon Erfolg gezeigt. Immerhin zehntausende Menschen sammelten und sammeln noch den Müll ein. Also nehmen wir vielleicht endlich unsere Verantwortung für die Schöpfung wahr. Zumindest beim nächsten Rhine Cleanup werden wir auch wieder dabei sein, und bis dahin – kann man auch viel tun.