Liebe Gottesdienstbesucher!

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation gelten für  die Feiertage gelten folgende Regelungen:

Es besteht eine generelle Pflicht, in der Kirche medizinische Masken zutragen; die „AHA“-Regeln sind zu beachten.

Wer an einem Gottesdienst oder einer der Gebetszeiten teilnehmen möchte, istz gebeten, sich vorher verbindlich anzumelden. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich, da in unserer Kirche nicht mehr als 38 Plätze zur Verfügung stehen.

Eine Anmeldung kann per Mail: sr.thekla@abtei-st-hildegard.de

oder schriftlich erfolgen.

Sollten sich mehr Gottesdienstteilnehmer/Interessenten anmelden als Plätze vorhanden sind, gilt: wer sich zuerst meldet, bekommt einen Platz.

 

Palmsonntag:  8.15 Uhr   Choral-Hochamt mit Palmenweihe (Beginn ist in der Kirche!)

                         12.00 Uhr   Mittagshore

                         17.30 Uhr   Vesper

 

Gründonnerstag:  6.00 Uhr   Laudes

                                 8.15 Uhr   Terz

                                18.30 Uhr   Abendmahlsamt

                                Anschließend Komplet (Vesper entfällt)

 

Karfreitag:            6.00 Uhr   Matutin

                                8.00 Uhr   Laudes

                                9.00 Uhr   Terz

                              12.00 Uhr   Mittagshore

                              15.00 Uhr    Gedächtnisfeier des Herrenleidens

                              19.20 Uhr    Komplet (Vesper entfällt)

 

Karsamstag:          6.00 Uhr   Matutin

                                7.30 Uhr   Laudes

                                8.45 Uhr   Terz

                              12.00 Uhr   Mittagshore

                              17.30 Uhr   Vesper

                              21.00 Uhr   Osternachtfeier (Beginn ist in der Kirche)

 

Ostersonntag:       7.00 Uhr   Laudes

                                9.00 Uhr   Choral-Hochamt

                               12.00 Uhr   Mittagshore

                               17.00 Uhr   Vesper

                               19.00 Uhr   Komplet

 

Ostermontag:         8.15 Uhr   Terz/Choral-Hochamt

                                12.00 Uhr   Mittagshore

                                17.30 Uhr   Vesper

 

 

Liebe Gäste,

Wir sind ab sofort wieder täglich von 10 bis 17 Uhr wieder für Sie da.

Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Backwaren eine Vorbestellungsfrist von einem Tag benötigen, für ein Frühstück zwei Tage.

Bestellen Sie bitte bis spätestens 15.00 Uhr, Tel. 06722 499215, per Mail an klostercafe@abtei-st-hildegard.de oder ab sofort auch mobil unter 0175/9798109, gerne auch per WhatsApp.

Ob Brot, Nussecken oder Frühstück, wir freuen uns auf Ihre Bestellung! Unser frisches Dinkelbrot und Dinkel-Kartoffelbrot kann ab 11.30 Uhr abgeholt werden; Abholung von Frühstück ab 8.30 Uhr möglich.

Ihr Klostercafé-Team

Ab 1. April ist der Klosterladen werktags von 10.00 – 17.00 Uhr und sonntags von 12.00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag bleibt der Klosterladen geschlossen.

 
Derzeitige Öffnungszeiten:

Mo – Sa: 10.00 – 17.00

So: 12.00 – 17.00

Bitte halten Sie sich grundsätzlich an die vorgegebenen Abstandsregeln und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.

Bitte beachten Sie: in Folge der geltenden Corona-Regelungen müssen die öffentlichen Toiletten im Klosterbereich geschlossen bleiben.

BITTE BEACHTEN SIE:

Der für den 18. Oktober geplante 3. Weinwalk dieses Jahres muss leider coronabedingt ausfallen, da wir die vorgeschriebenen Abstandsregeln nicht einhalten können.

Wir hoffen, Sie im neuen Jahr wieder zu drei Weinwalks begrüßen zu dürfen.

Ihre Schwestern von St. Hildegard

Liebe Pilgerinnen und Pilger!

Das diesjährige Hildegardisfest steht vor der Tür. In diesem Jahr müssen wir Sie leider bitten, nicht anzureisen.

Unsere Kirche hat Corona bedingt derzeit nur 40 Plätze. Darum müssen wir am 17. September den Zugang zu den Gottesdiensten auf diese wenigen Plätze beschränken.

Schützen Sie sich, andere und uns Schwestern und bleiben Sie bitte zu Hause. Dennoch können Sie aber mitfeiern und mitbeten.

Sie können über einen Livestream der Pfarrei Heilig Kreuz den Festgottesdienst in der Wallfahrtskirche mitverfolgen: https://heilig-kreuz-rheingau.de/beitrag/das-andere-hildegardisfest-2020-bitte-nicht-anreisen/

Gern senden wir Ihnen auf Anfrage auch unser Gebetsheft zur Hildegardisvesper, so dass Sie von zu Hause aus mitbeten können. Wer daran Interesse hat, kann sich gerne per Post bei Sr. Thekla Baumgart, Abtei St. Hildegard 1, 65385 Rüdesheim am Rhein melden. Bitte legen Sie zwei Euro in Briefmarken bei.

Im Gebet bleiben wir ganz besonders an diesem so ganz anderen Hildegardisfest miteinander verbunden.

Ihre Schwestern von St. Hildegard

Credidimus caritati – wir haben der Liebe geglaubt. (1 Joh 4,16)

Am 6. Mai 2020, dem Mittwoch der vierten Osterwoche, legte unsere Schwester

Christiane Hildegard Rath OSB

geb. am 22. August 1951  –  Profess am 30. September 1979

ihr Leben nach langem Leiden zurück in die Hände ihres Schöpfers.

Als Chorleiterin, Organistin, Infirmarin und Novizenmeisterin hat sie unsere Gemeinschaft jahrelang kraftvoll mitgeprägt. Mitte der neunziger Jahre zeigten sich die ersten Anzeichen ihrer schweren Erkrankung. Immer tiefer tauchte sie nun ein in die Welt des Vergessens.  Sie trug ihr Leiden zunächst mit Widerstand, dann ganz in Ergebung in den Willen des Vaters.

Seit 2005 wurde sie zunächst von Sr. Simone (gest. 2014) und Sr. Philippa gemeinsam, später dann von Sr. Philippa und ihren treuen Pflegehelferinnen begleitet.

Trotz ihrer schweren Demenzerkrankung hatte Sr. Christiane bis zuletzt eine starke Ausstrahlung, der sich kaum jemand entziehen konnte, der ihr begegnete. Wir spürten, dass sie zwar nichts mehr wusste, aber alles verstand, und dass ihr Leiden immer mehr zum Segen für unsere Gemeinschaft wurde.

Zusammen mit ihrer Familie danken wir dem Herrn, der sie uns geschenkt hat.

Wir bitten um Ihr Gebet für unsere verstorbene Schwester.

Äbtissin und Konvent der Abtei St. Hildegard

Ursula Leffers und Barbara Lehnard mit Familien

 

Liebe Freunde unserer Abtei!

Ab Montag, 20. April, wird unser Klostercafé täglich von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr als Außer-Haus-Verkauf (“Café to go”) wieder geöffnet. Wir bieten Ihnen dann eine Auswahl der beliebten klösterlichen Spezialitäten zum Mitnehmen an.

Gerne können Sie Ihre Bestellung auch telefonisch unter 06722 / 499215 oder per Mail  klostercafe@abtei-st-hildegard.de aufgeben und dann am folgenden Tag während der Öffnungszeiten  abholen.

Bitte halten Sie sich an die vorgegebenen Abstandsregeln und tragen Sie, wenn möglich, eine Gesichtsschutzmaske. Bringen Sie gegebenenfalls auch etwas Geduld mit. Unsere Mitarbeiterinnen im Klostercafé freuen sich auf Ihr Vorbeikommen!

Unser Klosterladen wird ebenfalls ab Montag, dem 20. April, schrittweise wieder öffnen. In der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.30 Uhr können Sie wieder in Ruhe bei uns stöbern und einkaufen. Bitte halten Sie sich auch hier an die vorgegebenen Abstandsregeln und tragen Sie, wenn möglich, eine Gesichtsschutzmaske.

 

 

 

Immer offen ist für Sie weiterhin unser Online-Shop. Sie können alles, was wir in unserem Klosterladen anbieten, online bestellen: Bücher, Kerzen (mit und ohne Beschriftung), Keramik, Geschenkartikel und Devotionalien, sämtliche Dinkelprodukte, Gewürze, Marmeladen, Seifen und natürlich auch alle Weine, Sekt und Likör. Wir bemühen uns mit allen Kräften, Ihnen das Gewünschte zeitnah zuzusenden.

Bestellungen können Sie telefonisch aufgeben unter 06722 /499-116 oder per Mail versand@abtei-st-hildegard.de

Das Klosterweingut ist erreichbar unter 06722 /499-130 oder per Email weingut@abtei-st-hildegard.de

Gemeinsam werden wir diese schwierige Zeit durchstehen. Im Gebet sind wir Ihnen in diesen Wochen ganz besonders verbunden.

Ihre Schwestern von St. Hildegard

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine ebenso geniale wie einfache Methode, um kleinen und mittleren Unternehmen im Rheingau – auch uns – in dieser Krisenzeit zu helfen, wurde in der letzten Woche von der Initiative „RheingauLiebe“ entwickelt: Auf der Seite www.rheingauliebe.org finden Sie Unternehmen – auch unseren Klosterladen und unser Klostercafé – und deren jeweilige Bankverbindungen. Wenn Sie auf das angegebene Konto einen Betrag überweisen, bekommen Sie für diesen Wert einen Gutschein zugeschickt, den Sie einlösen können, wenn die Krise vorbei und die Geschäfte wieder geöffnet haben. Bitte machen Sie davon Gebrauch. Wir freuen uns schon jetzt, Sie „danach“ wieder zu sehen. Und: Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude