Einträge von ad_

Wir machen mit bei der Initiative „RheingauLiebe“

Eine ebenso geniale wie einfache Methode, um kleinen und mittleren Unternehmen im Rheingau – auch uns – in dieser Krisenzeit zu helfen, wurde in der letzten Woche von der Initiative „RheingauLiebe“ entwickelt: Auf der Seite www.rheingauliebe.org finden Sie Unternehmen – auch unseren Klosterladen und unser Klostercafé – und deren jeweilige Bankverbindungen. Wenn Sie auf das […]

Derzeit keine öffentlichen Gottesdienste in unserer Kirche

Um einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus vorzubeugen, finden in unserer Kirche derzeit keine öffentlichen Gottesdienste statt. Unser Gotteshaus bleibt aber weiterhin zwischen 9.00 und 17.00 Uhr (sonntags zwischen 10.00 und 17.00 Uhr) für das persönliche Gebet geöffnet. In der Mittagszeit bleibt die Kirche von 11.45 – 13.00 Uhr ebenfalls geschlossen. Wir folgen damit dem eindringlichen […]

Anregungen für gottesdienstlose Zeiten

Viele Gläubige vermissen zur Zeit die Möglichkeit, die heilige Messe oder andere Gottesdienste mitfeiern zu können. Es geht Ihnen da nicht anders als z. B. Teilhard de Chardin, der zwar Priester war, aber auf seinen Forschungsreisen in den Wüsten Chinas nicht zelebrieren konnte. In seinen Büchern „Der Göttliche Bereich“ und „Lobgesang des Alls“ finden sich […]

Brief des Abtprimas der Benediktinischen Konföderation an die Klöster in aller Welt

+  Liebe Schwestern und Brüder in den benediktinischen Klöstern in aller Welt, zur Fastenzeit wünsche ich Ihnen den Frieden und grüße Sie herzlich aus Sant’Anselmo in Rom. Ich danke aufrichtig all denen, die bereits geschrieben haben, dass Sie uns in ihr Gebet mit einschließen: die Mönche in Sant’Anselmo, alle Mönche der Benediktinischen Konföderation und die […]

,

Die Karwoche und Ostern

Wir stehen am Beginn der großen, der „Heiligen“ Woche. Wir gehen ab heute mit Jesus die letzte Wegstrecke seiner irdischen Wanderung in Richtung Jerusalem „durch Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung“, in das „himmlische Jerusalem“. Exemplarisch umschreibt das heutige Tagesgebet die Stationen des Weges Jesu: Gott wurde Mensch, er nahm Fleisch an und hat […]

Karfreitagsgedanken in Corona-Zeiten

    „Wenn wir wirklich Christen sein wollen, muss, müsste die Karwoche eine Zeit sein, in der wir in besonderer Weise teilnehmen an der Passion Jesu. Dies geschieht nicht in erster Linie in frommen Gefühlen, sondern in der schlichten, nüchternen Tapferkeit ohne Aufsehen, mit der wir uns und die Mühsal unseres Lebens annehmen und durchtragen. […]

,

Betrachtung zum Karsamstag

„Novi diluculo multa est fides tua – jeden Morgen neu, Herr, ist deine Treue“. Wohl kaum ein Wort aus dem Stundengebet ist so charakteristisch für den Karsamstag wie dieser Vers aus den Klageliedern des Propheten Jeremia. Novi diluculo – das ist Hoffnung wider alle Hoffnung, verhalten aufschimmerndes Licht am Ende eines langen Tunnels. Der Karsamstag […]

“Wohnen in sich selbst” Brief des Abtpräses an alle Klöster der Beuroner Kongregation

Rundbrief des Abtpräses der Beuroner Benediktinerkongregation, Dr. Albert Schmidt OSB, zum Benediktsfest am 21. März 2020. Für alle Schwestern und Brüder in den Klöstern der Beuroner Kongregation und für alle, die sich unseren Klöstern verbunden wissen.    Liebe Schwestern und Brüder! Die Corona-Pandemie verändert und verunsichert die Welt, auch die Kirche und die Klöster. In […]

Einladung zu einem Psalmen-Gebetsnetz

In diesen Wochen der Corona-Krise, laden wir Sie herzlich ein, gemeinsam ein Gebetsnetz zu knüpfen, das durch diese schwierigen Zeiten hindurchträgt und miteinander verbindet. Auf diese Weise bleiben wir in betendem Kontakt und können alle Sorgen und Anliegen gemeinsam vor Gott tragen. Seit 16. März beten wir jetzt jeden Tag einen der insgesamt 150 Psalmen. […]