Hochmut

Die erste Gestalt hatte das Gesicht einer Frau, deren Augen im Feuer brannten, während die Nase vor Dreck strotzte und der Mund geschlossen war. Arme aber und Hände hatte sie nicht, vielmehr ragte an jeder Schulter der Flügel einer Fledermaus heraus, und zwar so, dass der rechte Flügel gegen Osten, der linke aber nach Westen zeigte … Und die Gestalt sprach:

Über den Bergen schreie ich. Wer ist´s, der mir gleichen könnte? Ich breite meinen Mantel über die Hügel und Felder und will nicht, dass auch nur eine mir Widerstand leiste. Ich weiß, dass keiner mir ähnlich ist.

Demut

Ich bin die Säule der Wolke. Warum sollte ich nicht dulden, dass einer mir ein schreckliches Unrecht zufügt, da doch der Schöpfer vom Himmel herniederstieg, um den Menschen an sich zu ziehen? Ich hatte in den Höhen beim Schöpfer meine Heimat und stieg nieder mit Ihm auf die Erde, und so wohne ich an allen Enden der Erde. Daher kann ich kein noch so flüchtiges Wort trügerisch über die Lippen bringen, so als wollte ich behaupten, ich sei dieser oder jener, wo ich es nicht bin. Würde ich solches behaupten, so wäre ich nicht die Sonne, die die Finsternis erleuchtet. Denn mit Gott durchdringe ich alle Finsternisse. Daher vermöchte kein Sturm mich zu erschüttern, da ich in der vollen Güte mit Gott weile.